Tierschutzverein Südkreta e.V.

Über uns Ihre Unterstützung Tiervermittlung Interaktiv

Abschied von Pony

Pony stammte aus dem Tierschutz in Serbien.
Er war ein alter Kämpfer, und sein liebenswertes Gesicht hatte es uns sofort angetan. Er sollte es nochmal für die restlichen Jahre richtig gut und warm haben! Pony kam am 31.01.2012 nach Deutschland, und er hatte schon die Aussicht auf ein liebevolles Zuhause! Leider war er sehr scheu, und wie manche Tiere nach der langen Reise einfach erst einmal nur "kopflos". Bei der Übergabe passierte das Unglück: Er entkam auf unerklärliche Weise von dem Grundstück und lief und lief und lief...
Suchaktionen, Plakate, Kontakt zu den Behörden, Tasso etc. blieben allesamt erfolglos. Hin und wieder wurden Sichtkontakte gemeldet, aber Pony wurde immer scheuer und ließ sich in keiner Weise anlocken. Futterstellen wurden nicht angenommen. Pony zog weiter, und hatte leider keine "feste" Stelle, zu der er immer wieder zurückkehrte.
Am 16.04. wurde Pony nun leider in einer anderen Region tot aufgefunden und eindeutig anhand seines Mikrochips identifiziert.
Wir sind fassungslos und traurig, dass wir Pony nicht retten konnten.
Viele Menschen (hier seien besonders unsere Kollegen von der Casa animale genannt) engagieren sich mit hohem persönlichen und finanziellen Aufwand für die Rettung dieser Tiere aus unermesslicher Not, um ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen.... Und auch Pony hätte schon lange gemütlich auf einem warmen Sofa liegen können...
Es tut unendlich weh zu erkennen, dass das eigene Engagement manchmal nicht von Erfolg gekrönt ist und man für eine Fellnase - so knapp vor dem wohlverdienten Ziel.... - leider kein Happy end ermöglichen kann.




Wir trauern um Pony!

© 2017 Tierschutzverein Südkreta e.V.