Tierschutzverein Südkreta e.V.

Über uns Ihre Unterstützung Tiervermittlung Interaktiv

Abschied von Oskar

Oskar kam am 07.04.2013 zu uns. Er war ein hübscher glatthaariger Foxterrier-Mix aus einer Tötungsstation in Ungarn, der gemeinsam mit seiner Mutter, einer kleinen drahthaarigen Foxl-Dame, nach Deutschland reisen durfte. Bald fand Oskar, der damals noch Bodo hieß, ein Traumzuhause bei sehr liebenswürdigen Menschen, für die Oskar ihr erster Hund sein sollte

Leider ist das Schicksal immer wieder auch grausam und gemein, und so wurde aus dem wohlverdienten Happy end nichts!

Oskar war ungewöhnlich müde und schlapp, und bald diagnostizierte ein Tierarzt Lungenwürmer, die mühsam und langwierig behandelt werden mussten. Auch schätzte der Tierarzt das Lebensalter von Oskar höher ein als der entsendende Tierarzt in Oskars Heimatland.

Aber die Familie gab Oskar trotz dieser Erkrankung nicht auf – zu sehr gehörte der kleine Kerl doch bereits dazu.

Nach 3 Monaten war die aufwendige Therapie überstanden und Oskar durfte endlich sein neues Leben inmitten ihn liebender Menschen genießen. Zum Beispiel liebte er Fußballspielen mit seinen Menschen über alles! Doch bereits im Dezember zeigte sich erneutes Leid: Oskar litt an zunehmender Luftnot, und eine Untersuchung am 20. Dezember zeigte dann leider einen Tumor an der Luftröhre...

Keine Möglichkeit der Therapie blieb in diesem Fall übrig - sodass dem tapferen kleinen Kerl nur noch eine kurze Zeit in seiner Familie vergönnt war: Viel zu früh musste Oskar schließlich am 02.01.2014 über die Regenbogenbrücke gehen!

Wir fühlen mit seiner Familie, die einfach untröstlich ist ob dieses schlimmen Verlustes. Verantwortungsvolle, liebe Menschen haben auf diese Weise ihren ersten Hund so tragisch und ungerechterweise viel zu früh verloren ! Auch das ist eine – gottlob seltene, aber dafür sehr traurige – Facette im Tierschutz!

Wir trauern auch um den kleinen Oskar, der eine zweite und nach der schlimmen Erkrankung sogar dritte Chance auf ein Traumleben erhalten hat – und dem das Schicksal dies leider nicht gönnte!

Wir danken Oskars Familie, dass sie ihn in der leider nur kurzen Zeit, die ihm blieb, mit soviel Liebe und Fürsorge aufgenommen und ihm gezeigt hat, wie schön es ist, geliebt zu werden.




Du bleibst in unserer Erinnerung, kleiner Oskar!

© 2017 Tierschutzverein Südkreta e.V.